Mein Jahr 2019

…lief ganz anders und vor allem viel turbulenter, als ich es je für möglich gehalten hätte.

Was ist alles passiert?

  • ich hatte das, was man landläufig als Blinddarmentzündung bezeichnet, und war ein paar Tage im Krankenhaus
  • danach wurde ich zur Wikipedia-Autorin. Und ja, beide Ereignisse hängen unmittelbar miteinander zusammen, aber das muss man nicht verstehen. 😉
  • es stellte sich heraus, dass mein wunderbares Kind kleinwüchsig ist
  • wir haben sehr viel geurlaubt, im Frühling an der Ostsee und im Sommer in Thüringen
  • dazwischen waren wir noch beim Elternseminar des BKMF und haben tolle Menschen kennengelernt – überhaupt ist die Unterstützung des Vereins großartig
  • zwischen all diesen Ereignissen haben wir uns eine Wohnung gekauft
  • nach der Wohnungsübergabe im August (als wir unsere Mietwohnung schon gekündigt hatten) stellte sich dann heraus, dass uns die Vorbesitzer übelst betrogen und uns mehrere gravierende Mängel verschwiegen haben
  • der Rest des Jahres bestand hauptsächlich aus sehr, sehr viel Ärger mit Handwerkern und war unglaublich anstrengend – die gesamte Elektrik und das Badezimmer mussten erneuert werden, blöderweise nachdem wir schon eingezogen waren :((
  • zu guter Letzt bin ich zum ersten Mal ohne Mann und Kind für ein paar Tage weggefahren und war beim 36c3 in Leipzig
  • außerdem habe ich meine „Karriere“ als Freiberuflerin ziemlich gut vorangebracht

…nur für diesen Blog hat mir dann doch die Energie gefehlt. Ist aber verständlich, oder? So viel sollte einfach nicht in einem einzigen Jahr passieren.

Ich hoffe, ich kann mich 2020 bessern und hier etwas mehr schreiben. Zweieinhalb Themen sind gedanklich seit Monaten sozusagen in der Warteschleife: Unser Termin mit Pünktchen in Magdeburg und die nachfolgenden Gentests, sowie die Anschaffung und der Umbau eines Laufrads. Kleiner Spoiler: Pünktchen hat doch keine Hypochondroplasie, sondern irgend eine andere noch nicht näher diagnostizierte Skelettdysplasie.

Vielen lieben Dank an Lydia, denn dank ihr und ihrer Blogparade habe ich mich jetzt endlich dazu aufgerafft, hier wieder etwas zu schreiben. <3

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.